Changes

Jump to: navigation, search

2009-10-22 Blog Post on Project Paroli

1 byte added, 10:43, 23 October 2009
Wikipedia nabelt sich ab!
Der heilige Gral von ZIM ist die Offline-Bearbeitung. "Dies ist ein Muss", sagt Manuel Schneider der das openZIM-Projekt leitet und fügt überraschenderweise hinzu: "Der Plan steht bereits und das Format ist schon entsprechend vorbereitet - das einzige was noch zu tun ist, ist die Implementierung". Das Projekt hofft dies im kommenden Jahr abschliessen zu können. Wie die veränderten Daten dann zurück in die Wikis übernommen werden, wird derzeit in anderen Projekten und der Wikimedia Foundation in San Francisco diskutiert.
Natürlich gab es in der Vergangenheit viele verschiedene Ansätze um Offline-Versionen von Wikipedia und anderen Wikis zu erstellen. Was jedoch gefehlt hat war ein klar strukturierter und durchdachter Ansatz, der all die unterschiedlichen Probleme löstsich Problemen stellt und nicht verlagert. Offene Standards und interdisziplinäre Zusammenarbeit über verschiedene Plattformen hinweg sind für ein solches Vorhaben entscheidend. OpenZIM ist genau dies, ein Projekt bei dem sich Wiki-Autoren auf Anwendungsentwickler treffen und gemeinsam an einem Standard arbeiten.
"Wiki-Inhalte mit Hilfe von offenen Standards und Freier Software in einem standardisierten und austauschbaren Format auf Offline-Geräte zu bringen" ist ein grosses und mutiges Ziel, aber das openZIM-Team geht Schritt für Schritt voran. Wie bereits beschrieben ist die ZIM-Implementierung bereits einsatzfähig und wurde schon sowohl in kommerziellen als auch Freien Produkten verwendet. Die aktuellen Baustellen sind die Kategoriesierung von Artikeln, die Verbesserung des Volltext-Suchindex sowie der Leistungssteigerung bei gleichzeitiger Minimierung des Speicherbedarfs.
25
edits

Navigation menu